Medienfachtag auf Sylt – „Wenn Medien krank machen!“ – Donnerstag, 08.11.2018, 15.00 – 19.00 Uhr

Wissenschaftlich wurde die Anerkennung der Medienabhängigkeit als Krankheit seit Jahren diskutiert.
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat seit Juni 2018 die Online-Spielsucht („Gaming Disorder“) als
behandlungsbedürftige Krankheit in den ICD 11-Diagnosekatalog aufgenommen.
Aktuelle Zahlen belegen jedoch, dass derzeit ca. 2,5 Mio Menschen einen problematischen Umgang
mit dem Internet pflegen. Das Abhängigkeitspotential ist längst erkennbar.
Betroffene, Angehörige und das psychosoziale Versorgungssystem stehen vor enormen Herausforderungen.

Am 08.11.2018 von 15.00 – 19.00 Uhr, in Westerland, im Rathaus werden die Referenten

– Herr Michael Immelmann, Diplom-Psychologe / Psychotherapeut, DIAKO Fachkliniken
  Nordfriesland, Fachstelle Mediennutzung und Medienabhängigkeit
– Frau Jaenne Albert, B.A. Soziale Arbeit, LSSH Landesstelle für Suchtfragen Schleswig-Holstein e.V.
– Herr Gordon Volkmer, Dipl. Medienpädagoge

Informationen zu dem Themenkomplex liefern und zum Austausch bereitstehen.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Gemeinde Sylt, Herrn Nikolas Häckel und wird durchgeführt vom

             Beratungs- und BehandlungsZentrum Sylt
             Diakonisches Werk Südtondern gGmbH
             25980 Sylt / OT Westerland, Kirchenweg 37
             Tel. 04651-822 20 20     Fax: 04651-822 20 28