Schrittzähler-Aktion im Diakonischen Werk Südtondern

Wie viele Schritte geht man während eines Arbeitstages?

  

Diese Frage hat sich das Diakonische Werk Südtondern gestellt und im Rahmen des Gesundheitsmanagements die Aktion „fortSchritt – Das Diakonische Werk Südtondern bewegt sich“ ins Leben gerufen.  „fortSchritt“ ruft die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu auf, zwei Monate lang die Schritte mithilfe eines Schrittzählers zu erfassen. Hierzu werden allen Mitarbeitenden Schrittzähler zur Verfügung gestellt, die vom 01.10.-01.12.2018 die gelaufenen Schritte aufzeichnen. Nach diesem wunderschönen Sommer, in dem im Diakonischen Werk Südtondern viel Bewegung stattfand, geht es jetzt wieder auf die dunkle Jahreszeit zu. Neben dem Aspekt der Gesundheitsförderung, die Mitarbeitenden zu mehr Bewegung zu motivieren und nicht in ein Wintertief fallen zu lassen, kommt auch der Spaß nicht zu kurz: Bei der Weihnachtsfeier im Dezember werden die Werte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorgestellt und der Sieger der Gesundheitsaktion erhält eine Anerkennung.