Vortrag: Einfluss der Herkunftsfamilien auf die Persönlichkeitsentwicklung

Auch für Tagespflege anerkannt

U / V 213 APR

Das Leben lässt sich nicht vom Familiensystem trennen. Erfreuliche wie tragische Ereignisse werden oft über Generationen weitergereicht. Wer also ein möglichst beziehungsfähiges und eigenständiges Leben führen möchte, sollte sich auch um Verstrickungen mit allen Beteiligten über zwei, drei Generationen kümmern. Das heißt, dass die „emotionalen Gepäckstücke“ des Urgroßvaters oder z.B. der Großmutter an den Urenkel oder Enkeltochter weitergereicht sein könnten. Wie man das erkennen und damit umgehen kann, wird an Beispielen aus der Genogrammarbeit und Familienaufstellung verdeutlicht.

Wann: 09.11.2021 und 01.03.2022, jeweils 19.00 – 21.00 Uhr

Gebühr: 10,00 €

Mit Wem: Axel Preuschoff