Erziehungsberatung

Alle Eltern wollen das Beste für Ihr Kind und können dabei an ihre Grenzen kommen. Denn, Erziehung ist nicht kinderleicht.
Noch nie war die Verunsicherung in Erziehungsfragen so groß wie heute. Die Spielräume sind größer geworden, zahlreiche Ratgeber wissen es am Besten, die Welt ist komplexer und schnellebiger geworden.
„Was ist eine gute Erziehung? Worauf kommt es wirklich an? Was mache ich richtig oder falsch? Entwickelt sich unser Kind normal? Kann es seine Fähigkeiten entwickeln? Wie können wir Eltern unser Kind fördern? …“
Eltern, die sich mit ihren Fragen allein gelassen fühlen, können sich an die Erziehungsberatung wenden, die allen Eltern kostenfrei zur Verfügung steht.

Erziehungsberatung

  • Sie sind in Erziehungsfragen unsicher?
  • Ihr Kind zeit Verhaltenweisen, mit denen Sie sich überfordert fühlen? (z.B. Ängste, Wut, Eifersucht)
  • Gibt es Probleme in der Schule, im Freundeskreis oder innerhalb der Familie?

Bei diesen und ähnlichen Schwierigkeiten bieten Pädagogen und Psychologen im BBZ Sylt den Eltern sowie Kindern kostenlos, streng vertraulich und ohne Formalitäten Hilfe an

Dieses Beratungsangebot richtet sich an:

  • Kinder und Jugendliche
  • Familien und Eltern
  • Paare und Einzelpersonen
  • Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten
  • Familien in Trennungssituationen

Wir bieten

  • psychologische und pädagogische Beratung bei Fragen zur Erziehung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Beratung von Kindern und Jugendlichen
  • Beratung für pädagogische Fachkräfte und Institutionen aus Kitas, Schulen und sozialen Diensten
  • Präventive Angebote (Elternabende)
  • Verhaltensbeobachtung
  • Beratung vor Ort
  • Fach- und Beratungsgespräche

Gemeinsam spechen wir nach einem ersten klärenden Gespräch mit Ihnen /Euch die weiteren Schritte ab.

Kontaktaufnahme

Telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 – 13.00 Uhr unter Tel. 04651 / 8 22 20 20, per Mail unter bbz-sylt@dw-suedtondern.de. Zusätzlich bieten wir jeden Donnerstag von 14.00 – 15.30 Uhr eine offene Sprechstunde an, für die keine Anmeldung erforderlich ist.